Tagungs- und Begegnungsstätte Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck
VERANSTALTUNGEN IM KLOSTER
Willkommen
Aktuelles
Unser Kloster
Wohnen & Tagen
Veranstaltungen
Kontakt



· Ausstellungen im Kloster
· Veranstaltungen im Kloster
· Gottesdienste in der Klosterkirche St. Vitus
PTI
Pastoralkolleg
Haus der Stille
Bibliothek
Förderkreis

April

25.

April

Internationaler Tag des Baumes

Dienstag, 9.00 Uhr

Dendrologische Wanderung mit Martin Wirth vom Schützenplatz Darlingerode zum Kloster Drübeck

12.30 Uhr

Einladung zum Mittagsbufett der Klosterköchen

Voranmeldung erbeten, 14,- EUR pro Person

26.

April

Grüner Salon
Ein Garten der Erinnerungen
Der Landschaftsgärtner Karl Foerster und sein Werk

Sonntag, 17.00 Uhr
Ein Nachmittag gestaltet durch den Verein Freunde und Förderer Kloster Drübeck e. V.
Eintritt frei, Spende erbeten



Gesellschaft der Freunde und Förderer Kloster Drübeck
feiert zehnten Geburtstag

Am 21. April 2005 wurde offiziell die "Gesellschaft der Freunde und Förderer Kloster Drübeck", kurz: "GFF Kloster Drübeck" auf
energisches Betreiben der damaligen Leiterin Brunhilde Langelüddecke gegründet. Inzwischen kann die "GFF Kloster Drübeck" auf eine erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken. Das ist ein Grund zum Feiern - nach der Veranstaltung des "Grünen Salons" am 26. April 2015 gibt es ab 19:00 Uhr eine Feier. Das Haus wird dazu ein Büffet herrichten. Mit 15,- Euro für Essen und Trinken - all inclusive - können die Mitglieder der GFF, aber auch Gäste an der Feier teilnehmen.

Damit das Haus disponieren kann, wird darum gebeten sich anzumelden. In der Anmeldung aber bitte nicht vergessen, wieviele Personen jeweils kommen wollen.

Die Anmeldung kann am besten als direkte Antwort-Mail erfolgen, oder aber unter mail@fkdruebeck.de ebenfalls per e-mail. Telefonisch kann man sich bei unser Schriftführerin Gabi Schmidt im Büro des Klosters anmelden: (03 94 52) 9 43 01.

Mai

10.

Mai

Muttertag im Kloster Drübeck

Sonntag, 15.00 Uhr

gemütliches Zusammensitzen im Klostercafé

17.00 Uhr

"Dürfen Damen Drängeln?"
Eine augenzwinkernde Sicht auf "Das Gute Benehmen" bietet das vom Theater Feuer & Flamme in Slapstickmanier inszenierte Kurzprogramm.
Eintritt: 10,- EUR

15.

Mai

"Adieu, Raphael! Erinnerungen einer Weiterlebenden"

Freitag, 19.30 Uhr

Hannah Michaelsen liest aus ihrem Buch; "Adieu, Raphael! Erinnerungen einer Weiterlebenen", hg. von Magdalene L. Frettlöh, Uelzen, 2014. Die Buchlesung wird von Dr. Brigitte Seifert am Klavier begleitet.

16.

Mai

Tag der Romanik

Samstag, 14.00 Uhr

Klosterführung mit Turmbesteigung

16.00 Uhr

"Das Herz des Menschen ist symphonisch gestimmt“
Das Ensemble „fluensaer“ (Petra Koerdt und Stefanie Weiner) befasst sich mit der Interpretation von mittelalterlicher Musik. Im Zentrum stehen die außergewöhnlichen, emotional geprägten Kompositionen von Hildegard von Bingen. Diese werden von den katalanischen „Cantigas de amigo“ und Liedern aus dem italienischen Raum umrahmt. Die beiden Sängerinnen begleiten sich mit Glocken, Shruti box, Trommel und Geige.
Eintritt: 10,- EUR

22.

Mai

Wer Lust hat, tafeln … setzen zu lassen“
Altarbilder der Reformationszeit

Vortrag von Prof.in Gerlinde Strohmaier-Wiederanders (Berlin) zum Themenjahr "Reformation und Bild" der Luther-Dekade und zum 500. Geburtstag von Lucas Cranach d.J.

Freitag, 19.30 Uhr

In der Reformation spielte auch die Bilderfrage eine wichtige Rolle. Weil die Stiftung von Bildern in der spätmittelalterlichen Kirche als verdienstvolles Werk vor Gott galt und weil es zuweilen zur magischen Verehrung von Bildern gekommen war, lehnten Luther und die anderen Reformatoren die Bilder zunächst ab. Luther selbst erkannt aber bald, dass es zur Vermittlung der neuen evangelischen Lehre eben doch der Bilder bedurfte, unter anderem deshalb, weil die Lesefähigkeit in allen Schichten der Bevölkerung nicht sehr weit ausgebildet war. Darum gab er den Bildern didaktische Funktionen und plädierte wieder für das Altarbild im Kirchenraum. So entstanden seit der Mitte des 16. Jahrhunderts mehrere große Altarwerke. Den Anfang machte Lucas Cranach d.Ä.; die meisten aber schuf sein Sohn, Lucas Cranach d.J., dessen Bedeutung für die Entwicklung einer besonderen protestantischen Ikonographie gewürdigt werden soll. Denn im Gegensatz zu den mittelalterlichen und zu den zeitgleichen neuen katholischen Bildern handelt es sich dabei um den neuen Typ des evangelischen Lehrbildes, der bis ins 17. Jahrhundert gültig bleiben sollte.
Eintritt frei, Spende erbeten

24.

Mai

Meditative Gartenführung mit Margit Hottenrott

Sonntag, 16.30 Uhr

Eintritt: 2,50 EUR / 1,50 EUR*



Musik der Empfindsamkeit

19.00 Uhr

Werke für Barockoboe und Orgel von Homilius, Hertel, Haydn, Mozart und Pescetti mit dem Barockensemble CONCERT ROYAL Köln mit Karla Schröter, Barockoboe und Harald Hoeren, Orgelpositiv
Eintritt: 12,- EUR

25.

Mai

Regionaler Pfingstgottesdienst in der Klosterkirche

Pfingstmontag, 10.00 Uhr

Leitung: Michael Bornschein und Projekt Gospelchor

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember



* Ermäßigung für Schüler und Studenten




Bildnachweis: www.pixelio.de © FotoHiero / pixelio.de, © Dieter Schütz / pixelio.de, © Dieter Schütz / pixelio.de, © Michaela Schöllhorn / pixelio.de, © Wolfgang Dirscherl / pixelio.de, © JMG / pixelio.de, © Dieter / pixelio.de, © Michael Lorenzet / pixelio.de, © Rainer Sturm / pixelio.de, © urulaia / pixelio.de, © Rainer Sturm / pixelio.de, © Peter Röhl / pixelio.de, © Maja Dumat / pixelio.de, © Thorben Wengert / pixelio.de, © Petra Hegewald / pixelio.de, © Tim Reckmann / pixelio.de, © Recon / pixelio.de, © Copyright Zsolt Nyulaszi. © FotoHiero_pixelio.de

Veranstaltungskalender 2015

Veranstaltungskalender 2015 der Tagungsstätte Kloster Drübeck Der Veranstaltungskalender zum downloaden und drucken.
Hier finden Sie noch einmal alle Termine auf einen Blick.


AUCH IHRE SPENDEN HELFEN

Unser Spendenpartner in diesem Jahr ist der Freundeskreis ZASt
eine Initiative des Evangelischen Kirchenkreises für ein gastfreundliches Halberstadt – Spendenaufruf für einen „Fonds für unbürokratische Hilfen“.

Die Spenden sollen besonders den vielen ankommenden Flüchtlingen in der Zentralen Aufnahmestelle in Halberstadt helfen.

Spendenkonto: Ev. Kirchenkreis Halberstadt

IBAN: DE50 8105 2000 0350 1137 00

BIC: NOLADE21HRZ

Harzsparkasse Betreff: unbürokratische Hilfen für Flüchtlinge


Kontaktieren Sie uns
Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen, dann kontaktieren Sie uns doch ganz einfach per E-Mail.
Gerne stehen wir Ihnen Rede und Antwort.

Frau Gabriele Schmidt
g.schmidt@kloster-druebeck.de