Im Kloster Drübeck wird es romantisch

Eingetragen bei: Presseschau | 0

Romantische Nacht im Evangelischen Zentrum am Sonnabend, 5. August

23 Grad Celsius, geringe Niederschlagswahrscheinlichkeit und ein leichter Wind haben die Wetterfrösche für den kommenden Sonnabend vorausgesagt. Ideales Wetter also, um die Romantische Nacht im Kloster Drübeck zu besuchen.

 

15. Romantische Nacht im August 2016

 

Von Jörg Niemann
Drübeck ● Das Evangelische Zentrum Kloster Drübeck veranstaltet am Sonnabend, 5. August, zum inzwischen 16. Mal die Romantische Nacht. Um 18 Uhr öffnen sich die Klostertore.
Bei dieser Veranstaltung, die Jahr für Jahr Tausende Besucher anlockt, werden musikalische und kulinarische Glanzpunkte von einer zauberhaft illuminierten Kulisse umrahmt. Tausend Lichter erhellen eine Nacht voller Überraschungen im historischen Drübecker Klosterambiente.
Die beliebte Veranstaltung hält eine wichtige Neuerung parat. So werden erstmals keine gesonderten Tickets für die beiden Hauptkonzerte angeboten. Die Gäste erhalten mit ihrem Eintrittsbändchen zum Preis von 16 Euro Zugang zu allen Angeboten auf dem Klostergelände.
Angeboten wird auch dies- mal wieder ein abwechslungsreiches künstlerisches Programm. Beim ersten Hauptkonzert können Besucher das „Duo Sommerfeld“ auf deren musikalischer Weltreise durch Pop und Jazz im Adelbrinsaal begleiten.InderKlosterkirche stellt des Trio „The Inner Voice“ mit Manuel Richter Eigenkompositionen und Klassiker vor.
Neben diesen musikalischen Höhepunkten werden viele weitere Künstler verschiedenster Stilrichtungen zum Gelingen der Romantischen Nacht beitragen. Höhepunkte sind die neu interpretierten Bach-Klassiker, vorgetragen als „Bach Reflections“, der Classic Rebells auf Trompete, Violine und Hammond-Orgel. Weitere musikalische Gäste sind Silvio Schneider, die „Jeanine Vahldiek Band“, die „Kultur- beauftragten“ und das Ensemble „Salon Pernod“. Erstmals wird zudem der Kloster Gospel-Chor bei der Romantischen Nacht mitwirken sowie Pfarrer Michael Bornschein bei der Abschlussandacht in der Klosterkirche musikalisch unterstützen. Diese wird traditionell durch die Bläser des Harzer Tenorhornquartetts eingeläutet.

Neben der Musik werden im Programm auch andere künstlerische Sparten präsentiert. Das Ensemble „TanzEleganz“ zeigt historische Tänze, Anette Link liest irische Märchen, ein Schattentheater präsentiert „Die schlafenden Bäume“ und Claudia Schwartz und Shaul Bustan stellen in ihrem Programm „Meschugge sind wir beide!“ eine deutsch-israelischen Liebesgeschichte vor.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Neben leckeren Speiseangeboten an den Ständen und einer Brutzelecke gibt es dieses Jahr eine Live- Cooking-Station von Mediterrania. Um 19 Uhr bittet zudem Äbtissin Eleonore zu Stolberg- Wernigerode zu Tisch. Im romantischen Ambiente erhalten Interessenten ein exklusives Viergang-Menü an der Tafel unter dem Scheunendach inklusive Getränk und musikalischer Untermalung durch das Telemann Kammerorchester. Der Preis hierfür beträgt 35 Euro. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da das Platzangebot begrenzt ist.
Die Parkmöglichkeiten werden wenige Tage vor der Veranstaltung bekannt gegeben. Einlass zur Romantischen Nacht ist nur am Eingang des Kloster-Parkplatzes sowie am Zugang zum Domänenhof. Die Nebeneingänge auf das Gelände sind an diesem Abend geschlossen. Das Geländeselbst ist von 14 bis 18 Uhr gesperrt und das Klostercafé öffnet erst um 18 Uhr.


Mehr Informationen zur 16. Romantischen Nacht

Quelle: Harzer Volksstimme, 2. August 2017 

 

Hinterlasse einen Kommentar