Das Kernstück des ehemaligen Benediktinerinnenkloster bildet die Klosterkirche Sr. Vitus zu Drübeck.

Der monumentale Westbau der Klosterkirche ist weit über die Dächer des Dorfes Drübeck sichtbar. Der Kernbau der Klosterkirche aus dem späten 10. und frühen 11. Jahrhundert nimmt neben der Gernröder Stiftskirche einen angesehenen Platz in der Geschichte des frühen sakralen Kirchenbaus ottonischer Zeit ein.

Kloster Drübeck - Klosterkirche St. Vitus
Kloster Drübeck – Klosterkirche St. Vitus

Öffnungszeiten

Klosterkirche: 6.30 – 19.00 Uhr

Führungen dienstags bis sonntags und nach Vereinbarung:

November bis März:

  • nach Vereinbarung

April – Oktober:

  • 14.00 Uhr Dienstag – Samstag
  • 11.00 & 14.00 Uhr an Sonn- und Feiertagen

 


Bildergalerie